Loading......

Der Darm ist das größte Organ im Menschen. In unserem Verdauungstrakt befinden sich etwa 100 Billionen Mikroorganismen, die dort in einer Symbiose mit uns leben und ein natürliches Ökosystem bilden, das als Mikrobiom bezeichnet wird.

Gerät dieses Milieu zum Beispiel durch falsche Ernährung, Stress, Medikamenteneinnahme oder die eigene Kaiserschnittgeburt aus dem Gleichgewicht, entsteht eine Dysbiose. Die Schleimhäute entzünden sich und die Darmbarriere kann gestört sein. Es entsteht das Leaky gut.

Mögliche Krankheitsbilder denen eine stark gestörte Mikroflora im Darm zugrunde liegen kann:

  • - Magenschleimhautentzündungen, chronische Gastritis, Reizdarm, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Blähungen, Durchfälle, Verstopfung
  • - Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis, Psoriasis, Ekzeme
  • - Pilzinfektionen
  • - Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Heuschnupfen
  • - Immunschwäche, rezidivierende Infekte, Infektanfälligkeit, Harnwegsinfekte, Autoimmunerkrankungen
  • - Asthma
  • - Migräne, Demenz, Erschöpfung, depressive Verstimmungen, chronische Müdigkeit
Diese Krankheitsbilder können mit einer gezielten Darmtherapie und einer entsprechenden Ernährung positiv beeinflusst werden.

In der Naturheilkunde gilt: Bei unklaren Symptomen kann eine Untersuchung des Darmes richtungsweisend sein. Anhand individueller Laboranalysen erstelle ich ihren persönlichen Therapieplan.

Back To Top